Vietor präsentiert den ersten Kassel-Comic

Erster Kassel-Comic bei Vietor

02. März 2017 | Einen lebhaften Eindruck von Kassels erstem Regional-Comic können sich Buchliebhaber am Donnerstag, den 16. März, 18.30 Uhr in der Hofbuchhandlung Vietor, Ständeplatz 17, verschaffen. Die Idee und die Umsetzung des an Asterix und Obelix erinnernden Comic mit dem Titel „Die Entführung des Herkules“ stammen von HNA-Chefredakteur Horst Seidenfaden und HNA-Redakteur Niko Mönkemeyer, der mit seiner geübten Hand die einzigartigen Illustrationen zu der Geschichte erschaffen hat.

Die als Schlagd-Hasen, Eckensteher oder auch Rimmedriewer genannten Kasseler Originale Ephesus und Kupille sind wieder unterwegs. Ihre unzertrennliche Freundschaft führt sie mit viel Alkohol, Wanderwitzen und Lokalkolorit durch eine hoch amüsante und spannende Geschichte. Neben dem schlauen Waschbären Henner sind viele Kasseler Lokalgrößen, wie zum Beispiel Hans Eichel (Hans Nuss) und Bertram Hilgen (Bärtel Willgehn), als Protagonisten vertreten. Lothar Röse, Inhaber der Hofbuchhandlung Vietor, freut sich auf einen kurzweiligen Abend mit Überraschungsgästen und einem tollen Publikum. „Jeder ist herzlich willkommen!“

Unser Foto zeigt HNA-Chefredakteur Horst Seidenfaden (rechts) und HNA-Redakteur Niko Mönkemeyer.

←  Zur News-Übersicht

Das Quartier Wilhelmsstraße freut sich auf Ihren Besuch!