Rokkeberg – Stilbruch auf die noble Art

Rokkeberg Noir

28. Jan 2020 | Black is beautiful: Nach einem kurzen und gründlichen Umbau nennt sich das Rokkeberg Café am Ständeplatz jetzt „Rokkeberg Noir“. Zu dem attraktiven neuen Interieur gesellt sich ein auch erweitertes Konzept mit einer Bar, kreativen Snacks und Afterwork-Parties..

Der neue Look des beliebten Cafés am Entree zum Quartier Wilhelmsstraße wird vor allem bestimmt durch einen großzügen zentralen Tresen mit einer beleuchteten Vitrine, in der einige Gaumenfreuden augenblicklich den Appetit anregen. Dahinter zwei große Leuchttafeln mit der Angebotsauswahl, eingerahmt durch betontes Mauerwerk und schwarze Wände. In Verbindung mit den Naturhölzern des Mobiliars und der LED- Beleuchtung wirkt das alles ausgesprochen elegant und gleichzeitig cool.

Die französisch inspirierte Bistro- und Bar-Ergänzung bietet zum einen nun ganz neu eine Auswahl an kreativ belegten Broten – sogenannte Tartines, die schon mal wie kleine Kunstwerke aussehen und auch online bestellt werden können. Inhaber Nico Di Carlo liebäugelt hier mit einer Melange aus deutscher und französischer Kultur und gezielten, augenzwinkernden Stilbrüchen: Neben den Tartines will er seinen Gästen auch Deftiges wie Erbsen -und Gulaschsuppe, ja sogar Wiener Wurst mit Kartoffelsalat servieren, dazu gern einen Grauburgunder, Silvaner oder ein Gläschen Crémant, ein champagner-ähnlicher Schaumwein.

Graffiti-Kunst im Quartier Wilhelmsstraße nahe des Parkhauses

„Ein Hauch Noblesse, simpel und elegant – es bleibt aber gut bezahlbar“, verspricht der umtriebige Gastronom, der bei seinen Reisen von solch charmanten Stilbruch-Kombinationen überrascht worden sei, etwa bei klassischen Opern in Österreich, wo man zur Freude der Gästeschar Gulaschsuppe und Champagner kombiniere. „Imbiss Royal“ nennt Di Carlo das in seinem Café. Viele der frisch gepressten Säfte, für die das Rokkeberg neben seinen Kaffeespezialitäten auch bekannt ist, werde es aber auch weiterhin geben.

Graffiti-Kunst im Quartier Wilhelmsstraße nahe des Parkhauses

Das neue Rokkeberg Noir bietet noch weitere Neuerungen: So wird das Café künftig auch als Hotspot für Afterwork-Parties agieren. Unten wird rund um den Tresen gefeiert, oben steht ein weiterer Raum zur Verfügung – zur warmen Jahreszeit auch rund um den Eingangsbereich, ergänzt mit chilligen Grooves. Angesprochen sind hier nicht nur Geschäftsleute aus dem Quartier, jeder ist herzlich willkommen. So wie bei der kleinen Re-Opening-Party, die am vergangenen Samstag gefeiert wurde.

Auch die Öffnungszeiten sind verändert:
Montags bis donnerstags von 7:00 bis 19:00 Uhr,
freitags 7:00 bis 0:00 Uhr
samstags 10.00 bis 0:00 Uhr

Mehr Informationen:
www.rokkeberg.com

Foto oben: Kettler Kommunikation
Fotos Tartines: Rokkeberg Noir

←  Zur News-Übersicht

Archive

Das Quartier Wilhelmsstraße freut sich auf Ihren Besuch!