Glücksgefühle sind wieder spürbar

Gastronomie

25. Mai 2020 | Das Quartier Wilhelmsstraße ist wieder zum Leben erwacht. Mit der zweiten Lockerung nach dem Corona-Stillstand ist jetzt endlich auch wieder die Gastronomie präsent. Besucherinnen und Besucher erfreuen sich zudem auch an der frischen Begrünung: zahlreiche Kübel mit originellen Pflanzen-Arrangements lassen das Quartier wunderschön erblühen.

Was für eine Wohltat, in diesen Tagen durch das Quartier zu bummeln! Die Geschäfte haben soweit wieder alle geöffnet, mit ihren tollen einzigartigen Angeboten. Die Gesichter der Passanten strahlen wieder Zuversicht und Freude aus – an das Maskentragen in den Läden und Einrichtungen hat man sich inzwischen gewöhnt. Und endlich wieder die Restaurants und Cafés: Zahlreiche Terrassenplätze und Außenbestuhlungen laden zum gemütlichen Verweilen und kulinarischen Genuss ein. Endlich wieder in der Frühlingssonne zum Mittagessen oder Dinner treffen, einen Cappuccino oder Eisbecher genießen – etwas, das uns lange verwehrt gewesen ist.

Grüne Oasen

Herzerfrischend gesteigert wird das Vergnügen durch viele grüne Oasen, die dem Quartier eine ganz frische Note und mit den lauschigen Sitzmöglichkeiten eine charmante Gemütlichkeit verleihen. Jeder kann hier seinen Lieblingsplatz finden. Mit Eigeninitiative und finanzieller Unterstützung sorgen Mitglieder des Vereins Quartier Wilhelmsstraße und Anlieger via Patenschaften und Kostenbeteiligung für eine ganzjährige Pflege der Bepflanzungen.

Wirkten sich die ersten Lockerungen noch relativ zaghaft aus, kehrt nun mit den seit Mitte Mai geltenden weiteren Veränderungen allmählich wieder die Normalität zurück – noch nicht ganz, aber es fühlt sich schon sehr, sehr gut an. Gleichwohl gilt, natürlich auch weiterhin mit den bekannten Maßnahmen Vorsicht und Umsicht walten zu lassen, um die „neuen Freiheiten“ nicht zu gefährden.

Fotos: Kettler Kommunikation

←  Zur News-Übersicht

Archive

Das Quartier Wilhelmsstraße freut sich auf Ihren Besuch!