Quartier Wilhelmsstraße verzaubert mit neuer Weihnachtsbeleuchtung

Die neue Weihnachtsbeleuchtung im Quartier Wilhelmsstraße

21. Nov 2019 | Bereits beim Aufbau und dem ersten Probe-Anschalten gab es staunende Gesichter und viel positive Resonanz. Die neue Weihnachtsbeleuchtung im Quartier Wilhelmsstraße ist ein echter Hingucker und bereits vor der offiziellen Inbetriebnahme ein voller Erfolg.

Die neue Ära der Weihnachtsbeleuchtung konnte man erstmals Mitte letzter Woche erleben, als die ersten neuen Elemente hoch über den Passanten installiert wurde. Stefan Neumann und dessen Elektrounternehmen aus Schauenburg hatten einen Kranwagen ins Quartier Wilhelmsstraße gefahren und neue Bögen und die ersten Kugeln befestigt. Diese weißen Hohlkörper, je mit einem Durchmesser von 1,30 Meter, erinnern im ausgeschalteten Zustand an Schneebälle. Beleuchtet verströmen kleine LED-Lämpchen ein stimmungsvolles zauberhaftes Licht, ergänzt durch LED-Licht-Kaskaden an den Bögen. Schon die ersten Probeläufe mit voller Beleuchtung sorgten für sehr viel positives Feedback, egal wo man hinhörte.

Alte Weihnachtsbeleuchtung verursachte enormen Verschleiß

Nach über 40 Jahren hat die alte Weihnachtsbeleuchtung ausgedient – und mit ihnen die Glühlampen. Dies war alljährlich mit erheblichen Problemen verbunden, wie Ulrike Dörnhöfer, Vorsitzende des Vereins Wilhelmsstraße erklärt. „Es gab da einen enormen Verschleiß. Von den rund 4500 Glühlampen gaben jedes Jahr mehr als die Hälfte den Geist auf und mussten ersetzt und neu befestigt werden. Mit der neuen Technik entfallen diese Kostenfaktoren künftig.“ Zum anderen sei die alte Beleuchtung technisch irreparabel und nicht mehr sicher gewesen. Man hätte sie nicht mehr aufhängen können, da die Gummibänder, an denen die Lampen befestigt waren, marode und damit brüchig seien. Ein weiterer wichtiger Vorteil sei auch die deutliche Stromersparnis, die mindestens 50 Prozent ausmache, sowie die verschlankte Einspeisungstechnik. Also auch in ökologischer Hinsicht ein Gewinn.

Die neue Weihnachtsbeleuchtung im Quartier Wilhelmsstraße

In der Wilhelmsstraße werden insgesamt 25 neue Bögen mit je einer Kugel installiert, in der Garde-dú Corps-Straße 4, ebenso in der Wolfsschlucht bis zum Knick in die Opernstraße. In der Neuen Fahrt, ebenfalls Teil des Quartiers, bleiben 9 Bögen erhalten, an denen mit einem Durchmesser von 75 cm etwas kleinere Kugeln befestigt werden, damit bei der Durchfahrtshöhe für Lkw und Busse keine Probleme verursacht werden.

Eine absolute Neuigkeit erwartet die City-Besucher am Florentiner Platz, der erstmalig beleuchtet sein wird und eine festliche Stimmung in diesem wichtigen Innenstadtbereich verbreitet. „In den Bäumen platzieren wir insgesamt 9 dieser Leuchtkugeln – ebenfalls die kleinere Variante, um die Gewichtsbelastung an den Ästen zu reduzieren“, sagt Dörnhöfer. 2018 war im Vereinvorstand der Entschluss für die Neuanschaffung gefasst worden – am Montag, 25. November, soll alles fertig sein und festlich erstrahlen.

Viele, die sich freiwillig an Kosten beteiligen

Installation der neuen Weihnachtsbeleuchtung durch Elektro-Neumann

Das Gesamtvolumen der Aufträge für die neuen Weihnachtsbeleuchtung des Mannheimer Unternehmens Visual Creation liegt bei 60.000 Euro, dazu kommen rund 35.000 Euro an elektrischen Vorbereitungs, Montage- und einmaligen Einrichtungskosten (Elektro-Neumann).

Bezahlt werde dies über freiwillige Beiträge der Anlieger, aus dem Budget des Vereins, dazu kam auch ein Teil von der Stadt Kassel. Rund 50 Prozent der Kosten inklusive erster Einrichtung im ersten Jahr sind bereits gesichert, die Betriebskosten sind da nicht berücksichtigt.

Das Quartier Wilhelmsstraße ruft daher freundlich all jene auf, die diese wundervolle Neuanschaffung als tolle Aufwertung der Innenstadt erachten, sich daran zu beteiligen. Der Verein stellt hierfür gerne Beteiligungsrechnungen mit Mehrwertsteuer aus, auf Wunsch aber auch anonym. Auch die Höhe eventueller Beträge kann frei gewählt werden.

Der Verein freut sich über jeden, auch noch so kleinen Beteiligungsbetrag. Interessenten wenden sich an Frau Ulrike Dörnhöfer unter
info@quartier-wilhelmsstrasse.de

Hinter den Kulissen laufen im Verein übrigens bereits Planungen für das nächte Jahr, bei dem weitere Bereiche mit neuer Beleuchtung erschlossen werden sollen. In der Neuen Fahrt, ab Höhe Restaurant Vapiano in Richtung Florentiner Platz, kommen drei neue Bögen mit Kugeln hinzu. In der Opernstraße soll ein neues Seil mit zwei Bögen mit Kugeln gepannt werden. Zudem wird darüber nachgedacht, wie eine konkrete Ausgestaltung des Weihnachtslichterschmucks im weiteren Verlauf der Wolfsschlucht bis zur Ecke Theaterstraße/FlorentinerPlatz aussehen könnte.

Zur Erinnerung und zum Vergleich: So sah die frühere Weihnachtsbeleuchtung aus →

Sie möchten sich gerne finanziell beteiligen?

Wir freuen uns sehr über jede finanzielle Beteiligung. Die Höhe des freiwilligen Betrags kann selbstverständlich frei gewählt werden. Gern stellen wir Ihnen auf Wunsch eine Beteiligungsrechnung mit Mehrwertsteuer aus. Verwenden Sie hierzu bitte unser Online-Formular →.

Anonyme Überweisungen sind ebenso möglich. Wir bedanken uns sehr herzlich für jeden Beitrag.

Bitte nutzen Sie die folgende Bandverbindung.

Bankverbindung
Quartier Wilhelmsstraße e.V.

Kasseler Sparkasse
IBAN DE70 5205 0353 0000 0310 79
BIC HELADEF1KAS

 

Fotos: Kettler Kommunikation

←  Zur News-Übersicht

Archive

Das Quartier Wilhelmsstraße freut sich auf Ihren Besuch!