Neuer „Voice“-Store: Inspiration auf drei Ebenen

Voice Kassel

22. Okt 2020 | Dort wo sich einst das Porzellanhaus Lange befand, hat nun eine neue feine Modeadresse im Quartier Wilhelmsstraße Einzug gehalten. Aus der Wolfsschlucht ist das „Voice“ in die Neue Fahrt gezogen. Auf drei Ebenen, geschmackvoll gestaltet und lichtdurchflutet, wird ein Mix aus urbaner Premium Damen- und Herrenmode sowie Kleinmöbeln, Wohnaccessoires und Geschenkartikeln angeboten.

Viele kennen die Boutique, die mit ihrer Mode eine Zielgruppe ab etwa 35 Jahren anspricht, noch vom alten Standort in der Wolfsschlucht nahe Lyzeumsplatz. In sieben Jahren hatte sich das Geschäft dort gut entwickelt. Mit Marketing- und Social Media-Aktivitäten hat es sich eine treue Kundschaft aufgebaut. Und dennoch war Geschäftsführer Manuel Milbert, wie er erzählt, seit einiger Zeit unzufrieden gewesen mit dem dortigen Umfeld. Bemühungen, die seit längerem leer stehende Santander-Bankfiliale mitzumieten, seien leider ins Leere gelaufen.

„Irgendwann sind nicht nur die Kunden, auch man selbst ist nicht mehr inspiriert“, erklärt der 47-Jährige. Am neuen Standort im Quartier Wilhelmsstraße, wo wir uns mit Milbert zum Gespräch trafen, gäbe es nun reichlich Entwicklungspotenzial: Die Prägung durch viele inhabergeführte Geschäfte und der gute Spirit im Umfeld, dies seien starke Faktoren für eine gute Geschäftsentwicklung. Und bereits rund zwei Wochen nach Eröffnung gibt es sehr positive Nachrichten: „Wir werden sehr gut angenommen. Das ist weit über den Erwartungen.“

Voice Kassel

Das neue „Voice“ in der Neuen Fahrt – zwischen der Boutique Confetti und dem Brillengeschäft Filia 76 – hat aber auch einen großen Charme. Vieles des Interieurs sei selbst geplant worden, von den Kleiderständern über die Treppen bis hin zu den Lampen und dem Kassenbereich, sagt Milbert. Besucherinnen und Besucher finden hier eine gelungene Kombination gehobener sportiver Bekleidung und Klassiker. Daneben finden sich auch ausgewählte Taschen und Schuhe sowie reizvolle Wohnaccessoires und Geschenkartikel.

Voice-Motto: Ganz oder gar nicht

Wenn man dem Modeprofi zuhört, der auch die Geschäfte Chewing Gum, Adidas Originals und Tommy Hilfiger betreibt (allesamt im City Point), spürt man die Energie, mit der er Visionen realisiert. „Das Motto lautet ganz oder gar nicht“, sagt der Unternehmer angenehm unaufgeregt und hat daher noch zwei zusätzliche Mitarbeiter ins Voice geholt. Das Verhältnis des einzigen Quotenmannes gegenüber sieben Frauen würde er dabei gern verbessern.

„Man muss Emotionen wecken und den Dingen eine Persönlichkeit geben“, sagt Milbert, der sein Wirken schon mal „Kuratieren“ nennt. Daher fließe in die Bereiche viel Inpiration, Weitblick und das Wissen darum, dass Kunden gegenüber dem E-Commerce auf einen Mehrwert von Erlebnisqualität reagieren. Schon jetzt deutet er an, dass man sich auf baldige besondere Kundenevents freuen könne. Etwa auf der Dachterrasse direkt über dem Shop. Eine Freitreppe führt aufs Flachdach des Gebäudes. Noch seien da ein paar Bauarbeiten nötig, doch künftig werde man u.a. dort oben einprägsame wunderschöne Erlebnisse zelebrieren.

Fotos: Kettler Kommunikation

←  Zur News-Übersicht

Archive

Das Quartier Wilhelmsstraße freut sich auf Ihren Besuch!